Sinuc®

Der pflanzliche Hustenlöser mit Efeu

„Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen“, behauptet der Volksmund. Auch, wenn es darum geht, festsitzenden Erkältungshusten mit Schleimbildung zu lösen, hält die Natur die passenden Helfer bereit. Ein hervorragender Schleimlöser ist der Efeu.

Der Grund: In den Blättern der immergrünen Kletterpflanze stecken wertvolle Inhaltsstoffe, sogenannte Saponine, die eine sekretverflüssigende und leicht krampflösende Wirkung haben. Diese Wirkungen ergänzen sich bei Erkältungen hervorragend bei festsitzendem Husten: Der Schleim wird gelöst, und gleichzeitig wirkt Efeu Hustenkrämpfen entgegen.

Die heilsamen Inhaltsstoffe des Efeus entfalten in Sinuc® ihre Wirkung. Der bewährte Hustenlöser enthält einen wertvollen Trockenextrakt aus Efeublättern. Sinuc® gibt es als Sinuc® Saft, Sinuc® überzogene Tabletten und Sinuc® Brausetabletten.

Wirkstoff:
Efeublätter-Trockenextrakt

Anwendungsgebiete:
Bei Erkältungskrankheiten der Atemwege; zur Besserung der Beschwerden bei chronisch- entzündlichen Bronchialerkrankungen.

Sinuc® akut, Brausetabletten

  • …löst den Schleim
  • …hilft bei Hustenkrämpfen
  • …ist gut verträglich
  • …schmeckt angenehm

Sinuc® für Kinder

Ist ihr Kind krank, vertrauen viele Eltern auf natürlich wirksame Arzneimittel mit pflanzlichen Wirkstoffen, von denen sie eine vergleichsweise sanfte, aber zuverlässige Beschwerdelinderung der Erkältung und eine gute Verträglichkeit erwarten. Ein bewährter pflanzlicher Hustenlöser, der in der Kinderheilkunde eine Rolle spielt, ist der Efeu. In seinen Blättern stecken wertvolle Substanzen, die bei festsitzendem Husten schleim- und krampflösend wirken.

Schon für Kinder ab einem Jahr geeignet ist Sinuc® Saft mit dem pflanzlichen Wirkstoff Efeublätter-Trockenextrakt. Wenn das Kind erkältet ist und von Husten geplagt wird, löst Sinuc® Saft den Schleim und wirkt gleichzeitig Hustenkrämpfen entgegen.

Sinuc® Saft

  • …löst den Schleim und hilft bei Hustenkrämpfen
  • …schmeckt angenehm nach Kirsche
  • …ist gut verträglich
Alle Infos über den
typischen Verlauf.
› Weiter
So bekämpfen Sie
die Erkältungs-
beschwerden.
› Weiter
Hilfe für die kleinen
Patienten.
› Weiter
Alle Hausmittel
im Überblick.
› Weiter
Wenn rasche Linderung
nötig ist.
› Weiter
Wie Sie Erkältungen
vermeiden.
› Weiter
Sinuc® 25 mg überzogene Tabletten: Wirkstoff: Efeublätter–Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Bei Erkältungskrankheiten der Atemwege; zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen. Bei länger anhaltenden Beschwerden oder beim Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Enth. Lactose u. Sucrose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Mat.-Nr.: 2/644132 (1) Stand: Oktober 2009
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, http://www.hexal.de


Sinuc® akut, 31,5 mg Brausetabletten: Wirkstoff: Efeublätter–Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Bei Erkältungskrankheiten der Atemwege; zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen. Bei länger anhaltenden Beschwerden oder beim Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Enthält Natriumverbindungen u. Macrogolglycerolhydroxystearat. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Mat.-Nr.: 2/644132 (4) Stand: Oktober 2009
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, http://www.hexal.de


Sinuc® Saft, 0,9 g/100 ml Flüssigkeit z. Einnehmen: Wirkstoff: Efeublätter–Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Bei Erkältungskrank-heiten der Atemwege; zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen. Bei länger anhaltenden Beschwerden oder beim Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Enthält Fructose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/644132 (2) Stand: Oktober 2009
Hexal AG, 83607 Holzkirchen, http://www.hexal.de


Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.